PP - Pfadistufe

Die Pfadistufe


Die Pfadistufe
Die Pfadistufe
Rund 30 Pfadfinder treffen sich regelmässig am Samstagnachmittag, um spannende und lehrreiche Abenteuer zu erleben. Betreut werden die 11 - 15 Jährigen von ihrem motivierten Leiterteam, welches regelmässig an Weiterbildungskursen des Jugend & Sport teilnimmt. In den Pfadi lernt man aufeinander Rücksicht nehmen, zusammen arbeiten, miteinander teilen und Verantwortung übernehmen. Dabei steht der Spass meist an erster Stelle.



Quartalsprogramm
Vor jedem Quartal erhalten die Pfadis ein Quartalsprogramm, das sich jeweils zwischen den Schulferien abspielt. In diesem Programm sind die einzelnen Anlässe (Treffen) mit Datum, Zeit und Treffpunkt aufgelistet. Ebenfalls sind die Weekends, Lager und spezielle Anlässe wie zum Beispiel Elternabende vermerkt.



Aktivitäten
An einem Anlass unternehmen die Pfadis gemeinsam oder in ihrem Fähnli die verrücktesten Dinge. Sie sind viel draussen um beispielsweise Bösewichte zu jagen, Detektiven zu helfen, in andere Welten zu reisen und um vieles mehr zu erleben. Jeden Samstag werden die Pfadis von neuem mit einem abwechslungsreichen Programm überrascht. Die Aktivitäten sind an eine Geschichte gebunden, die sich über das ganze Quartal erstreckt.



Weekends und Lager
Nebst den Anlässen finden Weekends und Lager statt. Die Highlights sind das Schneebiwak, das Pfingst- und Sommerlager, der Jungpfader-/ Pfader- und Oberpfadertippel (Postenlauf), sowie das Niggi-Näggi Weekend.



Fähnli
Ein wichtiger Bestandteil der Pfadistufe bilden die drei Fähnli. In diesen Gruppen von etwa 10 Jugendlichen kann auf die verschiedenen Anliegen der Mädchen und Jungen eingegangen werden. Die VennerInnen führen die Fähnli und leiten und begleiten ihre Pföstli bei den Aktivitäten. Im Fähnli hat jedes Pföstli eine Aufgabe und leistet somit einen Beitrag an die Gruppe. Dabei lernen die Pfadis Verantwortung zu übernehmen. Durch die Beteiligung aller wird der Teamgeist gestärkt.



Pfaditechnik
Zur Pfaditechnik gehören Seilkunde, Blachenkunde, Kartenkunde und Kompass aber auch Erste Hilfe, Hygiene und Natur & Umwelt. Dieses Wissen ist hilfreich für den Pfadialltag. Jeweils im Herbst findet der sogenannte JP / P / OP Lauf statt, auf dem die Pfadis an verschiedenen Posten während einer Wanderung ihr Technikkönnen beweisen.
Das Pfadistufenteam



© 2007 - 2017 - Marcel Sokoll v/o Wotan - Diese Website ist für Firefox optimiert